Gegrillte Portobello-Burger mit Avocado und Mango

Perfekt für den 4. Juli: Ein köstlicher und erfrischender veganer Burger, der den Grillabend bereichern wird!

Gegrillte Portobello-Burger

Zutaten

  • 4 große Portobello-Pilzkappen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 4 Vollkornbrötchen
  • 1 reife Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1 reife Mango, in Scheiben geschnitten
  • Frischer Spinat oder Rucola
  • Vegane Mayonnaise
  • 1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten

Zubereitung

  1. Die Portobello-Pilzkappen mit einem feuchten Tuch reinigen und die Stiele entfernen.
  2. Olivenöl, Balsamico-Essig, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Mischung gleichmäßig über die Pilzkappen verteilen und sie in einer flachen Schale ca. 15 Minuten marinieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Grill auf mittlere Hitze vorheizen.
  4. Die marinierten Portobello-Pilzkappen auf den Grill legen und ca. 5-7 Minuten pro Seite grillen, bis sie weich und saftig sind.
  5. Die Vollkornbrötchen ebenfalls kurz auf den Grill legen, bis sie leicht geröstet sind.
  6. Die unteren Hälften der Brötchen mit veganer Mayonnaise bestreichen und mit frischem Spinat oder Rucola belegen.
  7. Jeweils eine gegrillte Portobello-Pilzkappe auf jedes Brötchen legen, gefolgt von Avocado- und Mangoscheiben.
  8. Mit roten Zwiebelringen und der oberen Brötchenhälfte abschließen.
  9. Sofort servieren und den wunderbaren Geschmack genießen!

Tipps

  • Für extra Geschmack können die Portobello-Pilze auch mit einer BBQ-Sauce bestrichen werden.
  • Servieren Sie die Burger mit gegrilltem Gemüse oder einem frischen Salat für eine vollständige Mahlzeit.

Guten Appetit und einen wunderbaren 4. Juli!