Nunt oder Noent ist ein aus der jüdischen Küche stammendes Gebäck, das entfernt an Nougat erinnert. Das Gebäck wird vor allem zum jüdischen Purim-Fest serviert, bei dem die selbstgemachten Süßigkeiten in der Regel an Nachbarn und Freunde verschenkt werden. Nunt wird traditionell aus dunklem Waldhonig hergestellt, der zusammen mit Zucker gekocht und dann mit grob gehackten Walnüssen vermischt wird.

Varianten von Nunt können auch Mohn (mohn pletzlach oder mohnlach) oder mit Ingwer angereicherten Honig (ingberlach) oder Sesam enthalten. Nunt ist ein slawisches Wort für „Mutter“ oder „Großmutter“.